1. Herren - 21. Spieltag am 03.05.18

SV Sebbenhausen/Balge I  -  TSV Wechold-Magelsen I      1 : 1 ; (0 : 0)

Auch gegen eine mit Altliga-Spielern aufgefüllte Mannschaft des TSV Wechold-Magelsen reichte es am Ende wieder nicht zum Dreier. Trotz Feldüberlegenheit und besseren Chancen musste unsere Elf kurz vor Schluss den bitteren Ausgleich hinnehmen und rutscht auf den Relegationsplatz.


Insgesamt war es ein eher mäßiges Spiel. Vor allem in der ersten Halbzeit passierte auf beiden Seiten recht wenig. Die erste Möglichkeit erst nach einer knappen halben Stunde. Mirko Jaeschke zog aus 18 m ab, doch seinen Flachschuss parierte TSV-Keeper Timo Müller im Nachfassen (27.). Mit dem Pausenpfiff kam José-Aloberto Berg nach schnellem Konter über rechts zum Abschluss, doch Müller blieb erneut Sieger (45.).
Unser Team kam frischer und motivierter aus den Kabinen. Nach einer Ecke und Kopfballvorlage zog Max Grulke aus 14 m direkt ab und traf zum 1:0 (52.). In der Folge verpasste es das Team von Interimscoach Tim Papenhausen ein zweites Tor nachzulegen. In der stärksten Phase bis zur 65. Minute hatte man mehrfach die Möglichkeit, die Partie zu entscheiden. Michael Kemnitzer mit zwei Schüssen aus guter Position knapp vorbei (56. und 59.). Nach schnellem Konter über links legte José vor, doch Mirko verzog knapp (62.). Erneut ein schneller und gut vorgetragener Angriff über Mirko der scharf vors Tor schob, doch Max traf den Ball nicht richtig. Der hinter ihm stehende Jan-Hannes Michaelis war dabei besser positioniert (65.). Aufgrund dieser verpassten Möglichkeiten schlich sich wieder die Angst in den Köpfen ein. Mit Jens Eschenhorst für José sollte die Abwehr gestärkt und das Ergebnis über die Zeit gebracht werden, doch eben dieser Jens verlängert per Kopf und legte damit unglücklich für Bennet Timke vor, der aus 16 m zum 1:1-Endstand einschob (85.). So konnte man sich keine Luft im Abstiegskampf verschaffen und muss weiter zittern.

Aufstellung:

Philipp Bergmann  -  Achim Juschkat, Arne Geppert, Lauritz Plüschke, Mirko Jaeschke, Michael Kemnitzer (Luis Schuster 75.), José-Alberto Berg (Jens Eschenhorst 80.), Florian Wesling (Jan-Hannes Michaelis 57.), Viktor Tabler, Christoph Struß, Max Grulke

Torfolge:

1:0 (52.) Max Grulke – nach Ecke und Kopfballvorlage direkt aus 14 m

Tabellenstand:    

Platz 12  mit 41:46 Toren und 23 Punkte

Letzte Änderung am Freitag, 04 Mai 2018 10:02

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Vereinstermine

Meist gelesen

Schon gelesen?

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen