Stefan

Stefan

1. Herren - 9. Spieltag am 15.10.17

SV Sebbenhausen/Balge I - SC Marklohe II     5 : 0 ; (3 : 0)

Im Samtgemeindederby gingen die Gastgeber als klarer Favorit in die Partie und beendeten sie auch am Ende standesgemäß mit einem 5:0-Erfolg. Allerdings war es ein sehr zähflüssiges Spiel und wohl aufgrund der Temperaturen ein eher verhaltener Auftritt beider Teams.

1. Herren - 8. Spieltag am 01.10.17

SV Sebbenhausen/Balge I - SV BE Steimbke II     3 : 3 ; (0 : 1)

Am Ende war es eine gerechte Punkteteilung trotz des späten Ausgleichs für die Titelfavoriten aus Steimbke. Insgesamt war das Spiel sehr ausgeglichen und es gab wenig Torraumsituationen. Das Sebbenhausen nach dem 0:2 nochmal zurückkam ist der guten Moral in der Truppe zu zu schreiben.

1. Herren - 7. Spieltag am 24.09.17

SV Hoyerhagen I - SV Sebbenhausen/Balge I   2 : 5 ; (2 : 3)

Ein glänzend aufgelegter Dennis Meyer sorgte mit spektakulären Paraden dafür, dass die Partie keine andere Wendung nahm. Es ging perfekt los. Einen zu kurzen Rückpass erlief Yannick Bohlmann und versenkte nach 30 Sekunden mit einem satten Schuss an den Innenpfosten von der Strafraumkante zum 0:1.

1. Herren - 6. Spieltag am 17.09.17

SV Sebbenhausen/Balge I - SBV Erichshagen I   3 : 1 ; (2 : 1)

Eine nicht unverdienten Sieg zitterten am Ende die Sebbenhäuser über die Bühne. Das Team um SVSB-Coach Dirk Maß begann druckvoll wie gewohnt. Max Grulke hatte die erste Chance, traf aber nur den Innenpfosten (4.).

1. Herren - 5. Spieltag am 10.09.17

SCB Langendamm I - SV Sebbenhausen/Balge I      3 : 1 ; (3 : 0)

Ein schlechtes Wochenende für unsere Herren-Teams. Für alle setzte es Niederlagen in der Ferne. Ein wenig Angst muss man um unsere Erste haben, denn der Auftritt in Langendamm war vor allem im ersten Abschnitt erschreckend schwach.

1. Herren - 2. Pokalrunde am 07.09.17

SV Sebbenhausen/Balge I  - SV Kreuzkrug-Huddesdorf I   1 : 4 n.E.  ;  (1 : 1 ; 1 : 1)


Endlich nach Jahren mal wieder ein Heimspiel im Pokalwettbewerb – doch das sollte auch keinen Erfolg bringen. Etwas unglücklich schied unser Team nach Elfmeterschießen aus.

1. Herren - 4. Spieltag am 03.09.17

SV Sebbenhausen/Balge I - TSV Wietzen I      2 : 3 ; (1 : 1)

Trotz früher Führung in diesem Samtgemeindederby durch Yannick Bohlmann kam keine Sicherheit in die Aktionen der Heimelf. Doch die erste Möglichkeit hatte der Aufsteiger. Maurice Gaede verstolperte aber aus aussichtsreicher Position (5.).

1. Herren - 3. Spieltag am 27.08.17

TSV Wechold-Magelsen I - SV Sebbenhausen/Balge I     2 : 2 ; (2 : 0)

In Abschnitt 1 war von unserem Team nichts zu sehen. Sehr lethargisch im Zweikampfverhalten und mit vielen Fehlpässen machten sie es den Platzherren leicht. Diese nutzen auch gleich ihre Freiräume und gingen mit der ersten Möglichkeit in Führung.

1. Herren - 2. Spieltag am 20.08.17

SV Duddenhausen I - SV Sebbenhausen/Balge I     1 : 1 ; (0 : 1)

Im Duell der Absteiger trennten sich die Teams leistungsgerecht. Es war ein sehr intensives Spiel mit vielen Zweikämpfen und auch diversen Nickeligkeiten (gerade in der hektischen Schussphase).

1. Herren - 1. Spieltag am 13.08.17

SV Sebbenhausen/Balge I - SG Wendenborstel I      5 : 4 ; (2 : 2

Der Kreisliga-Absteiger aus Sebbenhausen legte einen Holperstartsieg hin und hatte am Ende nach einer turbulenten Partie mit drei Strafstößen in Christoph Struß den Matchwinner in seinen Reihen. Es begann denkbar schlecht. SVSB-Keeper Dennis Meyer ließ eine Flanke durchflutschen und schenkte dem Gast die Führung (7.). Sebbenhausen zunächst geschockt übernahm dann nach einer Viertelstunde das Kommando. Erst ein Strafstoß nach Foul an Mirko Jaeschke brachte dann aber den Ausgleich. Lauritz Plüschke traf sicher zum 1:1 (25.). Max Grulke hatte die Führung auf dem Fuß, traf aber freistehend nur die Querlatte (31.). Fast im Gegenzug ebenfalls per Strafstoß nach Foul von Dennis Meyer ging die SGW durch Dennis Krüger erneut in Führung (34.). Max Grulke egalisierte diese allerdings noch vor der Pause mit einem feinen Flachschuss aus 14 m (42.), so dass es ausgeglichen in den zweiten Abschnitt ging.
Als Mirko Jaeschke kurz nach dem Wechsel freisthend aus 14 m die Führung gelang, schien alles seinen (vorgeschriebenen) Weg zu gehen. Doch man hatte die Rechnung (wie so oft) ohne den Wirt gemacht. Wendenborstel ergab sich keineswegs seinem Schicksal und traf seinerseits zum Ausgleich. Henrik Forster gelang mit einem satten Schuss das 3:3 (62.). Jetzt machte Balge noch mal Druck ohne vollständig zu überzeugen. Der eingewechselte Christoph Struß traf dann zur erneuten Führung in den Winkel (75.). Die Messe war damit aber noch lange nicht gelesen. Mit dem dritten Strafstoß (wieder Foul von Dennis) traf Thilo Leseberg zum vermeintlichen 4:4-Endstand (88.). Doch in der Nachspielzeit war es erneut Christoph Struß, der mit dem 5:4 für den ersehnten „Dreier“ sorgte (90+1).


Aufstellung:

Dennis Meyer - Achim Juschkat, Arne Geppert, Lauritz Plüschke, Mirko Jaeschke (Luis Schuster 83.), Jens Eschenhorst, Michael Kemnitzer, Florian Wesling (Paul Schlemermeyer 74.), Viktor Tabler, Yannick Noah Bohlmann (Christoph 64.), Max Grulke

Torfolge:

0:1 ( 7.) Dennis Meyer ( Eigentor)
1:1 (25.) Lauritz Plüschke (Foulelfmeter)
1:2 (34.) Dennis Krüger (Foulelfmeter)
2:2 (42.) Max Grulke
3:2 (54.) Mirko Jaeschke
3:3 (62.) Henrik Förster
4:3 (75.) Christoph Struß
4:4 (88.) Thilo Leseberg (Foulelfmeter)
5:4 (91.) Christoph Struß

Tabellenstand:

Platz 6 mit 5:4 Toren und 3 Punkte

Seite 1 von 39

Vereinstermine

Meist gelesen

Schon gelesen?

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen