Stefan

Stefan

Goldener Amboß - Stand: 19. März 2017

Der gesamte Norden in der Kreisklasse hatte spielfrei wegen Wetter, so dass sich an der klrene Führung des TSV Hassel, nichts ändern konnte. Der Nordkreisclub liegt mit 9 Gegentreffern weiterhin klar vorne vor dem SC Uchte II (15 Gegentreffer), SSV Rodewald (16), SVBE Steimbke II (17) und der SG Schamerloh (18).

Torjäger-Kanone - Stand: 12. März 2017

Ein Trio mit jeweils 21 Treffern steht an der Spitze im Wettbewerb um die “Torjäger-Kanone”: Oskar Oschek (TSV Loccum), Dustin Meinking (TuS Leese) und Dennis Könemann (SV Kreuzkrug-Huddesdorf) konnte alle ihr Torkonto erhöhen. Ramon Heidel vom RW Estorf-Leeseringen ist den Dreien mit 20 Treffern dicht auf den Fersen.

Goldener Amboß - Stand: 12. März 2017

Der TSV Hassel bekam zwar gegen Pennigsehl drei Buden eingeschenkt, liegt aber mit jetzt 9 Gegentreffern weiter klar vorne im Wettbewerb um den “Goldenen Amboß”. Es folgt mit 14 Gegentreffern die SC Uchte-Reserve vor dem SSV Rodewald, der 16 Gegentreffer zu verzeichnen hat.

1. Herren - 19. Spieltag am 12.03.17

SV Sebbenhausen/Balge I - ASC Nienburg I     2 : 3 ; (2 : 1)

Tabellenletzter gegen Tabellenerster – da waren die Fronten im Vorfeld eindeutig geklärt. Doch die Sebbenhäuser waren keineswegs gewillt, die Rolle als Opferlamm anzunehmen. Dennoch wurden sie kalt erwischt – als direkt nach Anpfiff Abd Rahman Chihade vom SVSB-Keeper Dennis Meyer im Zweikampf zu Fall kam und der insgesamt sehr gute Schiedsrichter Michael Ratz zurecht auf Strafstoß entschied.

Torjäger-Kanone - Stand: 05. März 2017

Nur die Kreisliga war im Einsatz, dennoch tat sich ander Spitze etwas. Zwar blieb der spielfreie Ramon Heidel (RW Estorf-Leeseringen) mit 19 Treffern in Führung, doch Oskar Oschek vom TSV Loccum konnte nach seinem Doppelpack gegen den SV Sebbenhausen/Balge mit jetzt 18 Treffern aufschließen. Dort stehen ebenfalls mit 18 Treffern Ilker Öksüz (SV Sila Spor Nienburg) und Dennis Könemann (SV Kreuzkrug-Huddesdorf). Mit 17 Treffern folgt Rouven Meier (ebenfalls SV Kreuzkrug-Huddesdorf).  

1. Herren - 18. Spieltag am 05.03.17

TSV Loccum I - SV Sebbenhausen/Balge I      2 : 0 ; (0 : 0)

Das erste Spiel nach der Winterpause war zunächst eine zähe Angelegenheit. Nach einer knappen Viertelstunde übernahm die Mannschaft von SVSB-Coach Dirk Maß die Initiative und erspielte sich die ersten Chancen.

Jahreshauptversammlung 2017

Jahreshauptversammlung des SV Sebbenhausen/Balge

Neuer 2. Vorsitzende Thorben Dierking
Neuer stellvertretender Pressewart Jens Eschenhorst
Beiträge bleiben weiterhin stabil
SVSB-Wettbewerbe sollen doch weiterlaufen


In einer mit 69 Mitgliedern gut besuchten Jahreshauptversammlung leitete der 1. Vorsitzende Jens Heise eine harmonische Sitzung. Es standen die Wahlen und Ehrungen im Vordergrund.

Bei den Neuwahlen standen die „Zweiten“ zur Wahl und hier gab es eine Änderung im Vorstand: Ralf Lühring legte sein Amt als 2. Vorsitzender nieder. Dafür wurde Thorben Dierking in dieser Position neu in den Vorstand gewählt. Mit Jens Eschenhorst übernahm ebenfalls ein Neuer das frei gewordenen Amt des stellvertretenden Pressewartes.
So kam es zu folgenden Wahlen: 2. Vorsitzender Thorben Dierking, stellv.  Spartenleiter Fußball Herren Michael Heise, stellv. Spartenleiter Fußball Frauen Elisa Michaelis, stellv. Spartenleiter Fußball Jugend Helmut Stratmann, stellv. Spartenleiter Tischtennis Folker Wohlers, sowie stellv.  Pressewart Jens Eschenhorst.  Als Ersatz-Kassenprüfer wurde Thorsten Limberg gewählt.

Bei den Ehrungen wurden insgesamt 38 Personen mit einer Urkunde ausgezeichnet. Drei für 25jährige und dreizig für 10jährige Vereinszugehörigkeit. Die fünf 40jährigen bekamen zusätzlich eine Vereinsansteckehrennadel zur Urkunde.

Die Beiträge bleiben trotz der angespannten finanziellen Lage stabil.

Die Bestandsaufnahme hat ergeben, dass der Verein 350 Mitglieder (davon 204 männlich und 146 weiblich) hat.

Insgesamt war es ein sehr ruhiges Jahr für den SVSB, in dem aber viel geleistet wurde. Gegen den allgemeinen Trend der Mannschaftsauflösungen konnte der SVSB eine 3. Herrenmannschaft an den Start bringen. Damit gibt es insgesamt vier Herren- und zwei Frauenteams im Erwachsenenbereich des Vereins. Auch im Jungen- und Mädchenbereich ist der SVSB mit vielen Teams im Spielbetrieb. Die Schiedsrichteranzahl liegt trotz einiger Veränderungen im Soll.
Die SVSB-Wettbewerbe sollen unter neuer Führung doch weitergeführt werden.
Einige wichtige Arbeiten im und ums Sportheim herum sind erledigt, bzw. stehen kurz vor der Vollendung. Das Verkaufshäuschen hat eine komplette Überdachung und Unterpflasterung erhalten. Die Duschen sind saniert worden. Die Wallanlage wurde zurückgeschnitten. Ein Ballfangzaun am B-Platz ist beschafft und muss noch aufgestellt werden.

Die wichtigsten Termine wurden zum Ende von Jens Heise erwähnt. Die Sportwerbewoche läuft vom 16. bis 22. Juni 2017, der SVSB-Volksbank-Cup am 17. Juni 2017 ab 18.30 Uhr. Die nächste Blau-Weiße-Nacht mit vorherigem Fußballturnier findet am 27. Januar 2018 statt.

 

SVSB-Volksbank-Cup - Stand: 27. November 2016

Der Termin für das letzte Endspiel um den “SVSB-Volksbank-Cup 2017” steht fest. Am Samstag den 17. Juni 2017 um 18.30 Uhr treffen das Gewinnerteam des “Goldenen Ambosses” und die Gewinnermannschaft im Wettbewerb um die “Torjäger Kanone” in der “Balger Birkenhainarena” aufeinander. Es wird der 20.  und letzte Gewinner des Cup´s gesucht. Die Weihnachtsmeister stehen fest, so dass zur Zeit die Partie lautet: 

TSV Hassel I  -  RW Estorf-Leeseringen I

Torjäger-Kanone - Stand: 27. November 2016

Weihnachtsmeister 2016

Es gab nur wenige Spiele, weshalb sich in der Torjägerliste nicht viel bewegt hat. Der “Weihnachtsmeister 2016” heißt Ramon Heidel (RW Estorf-Leeseringen) und steht mit 19 Treffern allein an der Spitze. Das Verfolgerteam ist aber breit und liegt dicht auf. Ilker Öksüz (SV Sila Spor Nienburg) und Dennis Könemann (SV Kreuzkrug-Huddesdorf) liegen mit 18 Treffern nur knapp hinter Heidel. Mit 17 Treffern folgt Rouven Meier (ebenfalls SV Kreuzkrug-Huddesdorf). Noch mit besten Chancen: Oskar Oschek (TSV Loccum) und Dustin Meinking (TuS Leese) die jeweils 16 maö eingelocht haben.

Goldener Amboß - Stand: 27. November 2016

Weihnachtsmeister 2016

Der TSV Hassel hatte spielfrei und so konnte er mit sechs Gegentreffern vom Spitzenplatz nicht verdrängt werden und hat damit den Titel “Weihnachtsmeister 2016” erreicht. Die Konkurrenz dagegen schwächelte. Der Abstand zum Zweiten SC Uchte II, der 14 mal das Leder aus dem eigenen Netzt holen musste, beträgt bereits acht Tore. Und zum Trio mit 16 Gegentreffern (SSV Rodewald, SG Schamerloh und SV Nendorf) bereits zehn Tore – wobei sich Schamerloh und Nendorf im Spitzenspiel der 1. KK Süd beim 4:3 gegenseitig die Bude vollhauten.

Seite 7 von 41

Vereinstermine

Meist gelesen

Schon gelesen?

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen