Helmut Stratmann

Helmut Stratmann

B-Juniorinnen Bezirksliga 29.05.2016

Für beide Teams ging es am letzten Spieltag der B-Juniorinnen Bezirksliga

B-Juniorinnen Bezirksliga 22.05.2016

Wir hätten uns diesen Ausflug in die Wedemark sparen können,

B-Juniorinnen Bezirksliga 13.05.2016

Im vorgezogenen Punktspiel konnten wir die JSG Nordwohlde

mit einem 5:2 auf den Heimweg schicken. Bei besserer Chancenverwertung hätte es auch ein zweistelliges Ergebnis geben können. Vielleicht lag es am Freitag den 13. oder an der Umstellung von 11er auf das 9er Spielfeld mit den kleineren Jugendtoren. Bei bestem Fußballwetter übernahmen wir gleich die Initiative und setzen das Gästeteam unter Druck. Es wurden reihenweise Chancen erspielt, die aber entweder knapp am Kasten vorbeistrichen oder eine Beute der Torhüterin wurden.

B-Juniorinnen Bezirksliga 07.05.2016

Ersatzgeschwächt und mit nur einer Ersatzspielerin fuhren wir nach Bückeberge

zum Tabellenletzten der Bezirksliga. Die sommerlichen Temperaturen waren ebenfalls keine gute Voraussetzung für unsere Mannschaft. Trotzdem waren wir von Beginn an präsent und belagerten das Tor der Gastgeber. Isabel, Elisa und Johanna aus unserer 2. B-Mädchen-Mannschaft (Tabellenerster der Kreisliga) fügten sich nahtlos ein und erledigten ihre Aufgaben mehr als gut. In der 13. Spielminute bat dann Elisabeth die Bückebergerinnen zur Tanzstunde im Fünfmeterraum. Sie "rockte" dabei vier Gegenspielerinnen sowie die Torfrau und schlenzte den Ball über die Linie zur Führung. In der 22. Minute folgte einer Unkonzentriertheit im Vorwärtsgang, durch einen schnell vorgetragenen Konter der zwischenzeitliche Ausgleich. Wir waren aber keineswegs geschockt und blieben am Drücker, so dass kurz vor dem Pausenpfiff Johanna,

B-Juniorinnen Bezirksliga 15.04.2016

Unser zweites Rückrundenspiel in der Landeshauptstadt Hannover stand unter keinem guten Stern,

denn zuerst musste Charlotte kurzfristig verletzungsbedingt passen, dann wurde das Spielfeld, wegen angeblich zu erwartender Dunkelheit, vom größeren A-Platz auf den kleineren, ackerähnlichen B-Platz verlegt. Unserem (möglichen) Wunsch, diese Partie etwas früher zu beginnen wurde eine stillschweigende Abfuhr erteilt und es wurde sogar mit zehnminütiger Verspätung angepfiffen. Dieser Tatsache war es geschuldet, dass unsere Regisseurin und Top-Torjägerin Lea nur zwanzig Minuten zum Einsatz kam, weil sie noch zu einer schulischen Veranstaltung musste. Nichtsdestotrotz begann für uns dieses Match optimal, denn bereits nach acht Zeigerumdrehungen überwand Lea die Torhüterin mit einem fulminanten Fernschuss. Kurze Zeit später (13.) netzte Merit ebenfalls per Fernschuss zum 0:2 ein. Unsere bis dahin sichere Abwehrreihe wurde kurz danach auseinander gerissen, als Maren verletzungsbedingt nicht mehr weiterspielen konnte. Diesen Part übernahm kurzfristig Alexandra und Laura ersetzte nun Lea. Ohne weitere Wechselmöglichkeiten gerieten wir jetzt mächtig unter Druck und kassierten per Konter den Anschlusstreffer. Nach einer Umstellung in unserer Viererkette stabilisierte sich die Defensive wieder und hielt die knappe Führung. Wir wähnten uns schon in der Pause, doch Sekunden vor dem Pfiff bekam der VfL Eintracht Hannover noch einen Freistoss. Dieser wäre harmlos eine Beute von Annika geworden, doch wurde der Ball so unglücklich abgefälscht, dass er zum Ausgleich ins Tor flog. Die Marschroute für die zweite Spielhälfte lautete, die Abwehr soll kompakt stehen, um das Unentschieden abzusichern und zum Schluss wollten wir dann noch einmal auf Sieg spielen. Das Spiel der Hannoveranerinnen wurde intensiver, die Nicklichkeiten nahmen zu und außerdem wurde vom hannoverschen Trainerteam immer mehr verbal die Aggressivität geschürt. Unser Abwehrbollwerk hielt dem Druck stand. Wie besprochen haben wir zum Ende hin mehrere Entlastungsangriffe starten können, diese wurden jedoch nicht in Zählbares umgemünzt. Der überforderte Jungschiedsrichter ließ drei Minuten nachspielen und es gab noch einen Freistoss für die Heimelf. In Weltklassemanier fischte Annika diesen strammen Schuss aus dem Winkel. Der anschließende Eckball brachte nichts mehr ein, so dass es beim hochverdienten Remis für uns blieb. Unter normalen Umständen hätten wir drei Punkte mit in den Landkreis Nienburg gebracht, doch es wurde auch ein Mitkonkurrent um den Staffelsieg auf Abstand gehalten. Zur Mannschaft gehörten: Annika Monecke - Tahnee Kintscher, Luisa Maß, Anna-Sophie Meyer, Maren Wiggert, Julia Geflitter, Lydia Braedikow, Synje Limberg, Lea Bultmann, Merit Stahn, Elisabeth Rasch, Laura Kuls, Alexandra von Engelhardt

B-Juniorinnen Bezirksliga 10.04.2016

Wir absolvierten am heutigen Sonntag unser erstes Rückrundenspiel im Schaumburger Land.

B-Juniorinnen Hallenendrunde Bezirk Hannover

Wir schlossen am vergangenen Sonntag die Hallenendrunde im Bezirk Hannover

Herbstmeisterschaft B-Juniorinnen Bezirksliga

Am vergangenen Sonntag machten wir die Herbstmeisterschaft in der B-Juniorinnen-Bezirksliga perfekt.

B-Juniorinnen Bezirksliga 07.11.2015

Wir machten in Nordwohlde da weiter, wo wir im Viertelfinale des Niedersachsenpokals gegen den TSV Bemerode aufgehört hatten.

B-Juniorinnen Niedersachsenpokal am 04.11.2015

Bei idealem Fußballwetter wäre das von uns angestrebte Europapokal-Feeling

Seite 1 von 6

Vereinstermine

Meist gelesen

Schon gelesen?

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen