1. Herren - 1. Spieltag am 04.08.16


Endlich geht es wieder los und unsere 1. Herren macht richtig Lust auf mehr. Das Spiel begann auf Wunsch beider Mannschaften ein Viertelstunde später und beide machte gleich richtig Alarm. Zunächst konnte sich Dennis Meyer bei einem satten Schuss auszeichnen (8.), dann kam José-Alberto Berg frei durch – scheiterte aber ebenfalls am starken SCH-Keeper Ruben Cordes (13.). Dann ging SVSB-Kapitän Torben Struß mit nach vorne und zog aus 20 m ab – Cordes bekam gerade noch die Finger dran und lenkte das Leder über die Latte (23.). Dann Glück, als Mirko Grünert aus 16 m knapp verzog (30.). Mit dem Halbzeitpfiff gab es nochmals Freistoß für unser Team. Marcel Peimann zirkelte den Ball aus 18 m über die Mauer ins lange Eck, doch erneut war Cordes zur Stelle und rettete zur Ecke (44.). So ging es torlos in die Kabinen.
Nach dem Wechsel übernahm unsere Elf mehr und mehr das Geschehen. Sehr angagiert setzten sie die Gastgeber bereits in deren Hälfte unter Druck und bekamen dadurch immer wieder Möglichkeiten. Erneut Freistoß, doch diesmal übernahm Christoph Struß. Aus 22 m jagte er die Pille an die Latte (57.). Dann kam José erneut zweimal freistehend zum Abschluss, doch Cordes war erneut im Wege. Die Situation ganz klären konnte die Haßberger aber nicht und nach einem Klasse-Paß in den Lauf durch Sascha Grundmann netzte Christoph Struß freistehend überlegt zum 0:1 ein (68.). Haßbergen machte in der Schlussviertelstunde dann mehr Druck um den Ausgleich zu erzielen. Dennoch blieben die besseren Chancen auf der Seite unserer Mannschaft. Der eingewechselte Achim Juschkat wurde toll freigespielt, wurde aber im letzten Moment noch abgelaufen (80.). José kam nochmals frei durch, doch heute sollte es nicht klappen – Cordes war wieder der Sieger (85.). Nur zwei Minuten später dann doch der unglückliche Ausgleich. Jamil Bchaar setzte sich über unsere rechte Seite durch und traf aus 14 m ins lange Eck (87.). Dennoch hätte es doch noch fast zum Dreier gereicht, aber Christoph Struß verzog nach Zuspiel von Kim Möhlenbrok nur ganz knapp – der Torschrei der Fans war schon auf den Lippen (89.).

Aufstellung:

Dennis Meyer - Sascha Grundmann, Mirko Jaeschke, Jens Eschenhorst (Achim Juschkat 78.), Marcel Peimann, Philipp Bergmann, Torben Struß, Christoph Struß, Michael Kemnitzer (Arne Geppert 58.), Luis Schuster (Kim-Hendrik Möhlenbrok 73.), José-Alberto Berg,

Torfolge:

0:1 (68.) Christoph Struß – nach Paß in den Lauf von Sascha allein aus 14 m flach
1:1 (87.) Jamil Bchaar

Tabellenstand:

Platz 7 mit 1:1 Toren und 1 Punkt

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Vereinstermine

Meist gelesen

Schon gelesen?

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen