1. Herren - 26. und letzter Spieltag am 01. Juni 2014

Zahlreiche Fans waren mit Plakaten und Trompeten angereist und feuerten ihr Team an. Von Beginn an übernahm man das Kommando, und hatte auch gute Möglichkeiten, doch sowohl Christopher Koppermann (2.), als auch Kord Siemer (6.) scheiterten mit guten Schüssen am starken Heim-Keeper Daniel Lübbering. Dann wurde es etwas ruhiger, aber der Druck auf die JG-Abwehr blieb. Nach tollem Zuspiel per Lupfer durch Kopper tauche Andreas Kurrowski freistehend vor Lübbering auf, umspielte ihn und traf aus 8 m zum 1:0 (34.). Oyle war vor allem durch Freistöße gefährlich. Besten Chance zum Ausgleich hatte Daniel Scholz, doch sein Freistoß aus 18 m entschärfte SVSB-Keeper Dennis Meyer mit Bravour zur Ecke (43.).
Nach dem Wechsel übernahm zunächst unsere Mannschaft die Initiative. Dennis Strecker traf per Freistoß aus 20 m nur das Lattenkreuz (50.) und Christoph Schünemann scheiterte per Kopf erneut an Lübbering (54.). Wiederum Scholz war es per Freistoß, der Dennis Meyer erneut zu einer Glanzparade zwang (60.). Dann die Erlösung. Nach Freistoß Kopper traf Dennis Strecker per Kopf (!) aus 8 m im Fallen zum 2:0 (62.). Nur eine Minute später hatte Kord Siemer das 3:0 auf dem Fuß, scheiterte aber an Lübbering, der per Fußabwehr Sieger blieb (63.). Leider verletzte sich Kuddel bei dieser Situation ohne Gegnereinwirkung schwer und musste ins Krankenhaus. Das Team zeigte sich aber nicht geschockt und machte durch Chistopher Koppermann nach feinem Zuspiel von Jens Eschenhorst den Sack zu. Aus 14 m traf er freistehend zum 3:0 (66.). In der Schlussviertelstunde versuchte man dann mehr und mehr, das Ergebnis zu verwalten, was keine so gute Idee war. Peter Piontek traf per Freistoß in den Winkel zum 1:3 (73.). Es wurde kurzzeitig nochmal kritisch, doch über einige gute Konterchancen hätte man die Anspannung bei den Fans entschärfen können. Kopper traf aus 16 m nur das Lattenkreuz (81.). Die letzte Möglichkeit hatte Steffen Masbruch, der nach Freistoß Piontek ganz knapp am Kasten von Dennis vorbei köpfte (84.) - das war es dann aber auch. Nach dem Schlusspfiff brachen alle Dämme und nach der obligatorischen Bierdusche für Trainer Dirk Maß und dem Siegerfoto (mit Meister-Shirts) ging es zum Saisonabschluß nach Balge.

Aufstellung:

Dennis Meyer  -  Torben Struß, Kai Siemer, Nino Friebe (Toni Krüger 74.), Andreas Kurowski, Mirko Jaeschke, Jens Eschenhorst, Christoph Schünemann, Christopher Koppermann, Kord Siemer (Christoph Struß 70.), Tim Papenhausen (Dennis Strecker 28.)

Torfolge:

0:1 (34.) Andreas Kurowski – nach Zuspiel in die Gasse von Kopper freistehend Keeper ausgespielt aus 8 m
0:2 (62.) Dennis Strecker – nach Freistoß Kopper per Kopf im Fallen aus 8 m ins lange Eck
0:3 (66.) Christopher Koppermann – nach Zuspiel Esche freistehend zentral aus 14 m flach unten rechts
1:3 (73.) Peter Piontek

Tabellenstand:
Platz 1 (Meister) mit 115 : 36 Toren und 61 Punkten

Besonderheiten:
Gelbe Karte: Mirko Jaeschke

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Vereinstermine

Meist gelesen

Schon gelesen?

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen