Frauen Bezirkspokal Viertelfinale 21.04.2014

Am Ostermontag sprang gegen den abstiegsbedrohten Liga Kontrahenten SV Friesen Lembruch ein souveräner 5:0 (1:0) Sieg heraus.

Das Team von Coach Michaelis war von Anfang an spielbestimmend und erzielte schon in der  12. Minute das 1:0 durch Fabiola Haumann. Der Gast leistete  wenig Gegenwehr und kam kaum gefährlich vor das Tor von Sarah Schröder.  Im weiteren Spielverlauf gelang es den Kreis Nienburgern nicht, Zählbares aus ihren zahlreichen gefährlichen Torchancen zu erzielen.  Aufgrund der schlechten Chancenauswertung ging es mit der knappen 1:0 Führung in die Pause.

Nach Wideranpfiff war die Heimelf wieder präsenter und dominierte jegliches Spielgeschehen. In der 50. Minute markierte Sarah Brüning das mehr als verdiente 2:0 für ihr Team.  Nur wenige Minuten später verletzte sich die Torfrau von Lembruch so schwer, dass sie ausgewechselt wurde und ins Krankenhaus gebracht wurde. Zu dem Rückstand kamen nun auch noch personelle Sorgen hinzu, sodass das 3:0 (62.) durch Denise Lemke die Folge war. Die Kräfte wurden beim Gast rasch weniger und ihnen gelang es selten sich aus der eigenen Hälfte zu befreien.  In der 76. erzielte Haumann nach einem Abstauber mit ihrem zweiten Treffer das 4:0. Kurz vor Schluss stellte Lemke, ebenfalls mit ihrem zweiten Treffer, den 5:0 Endstand her.  Der Sieg für das SVSB Team geht auch in der Höhe vollkommen in Ordnung.

Im Halbfinale wird der Gegner Bückeberge, aktueller Tabellenführer der Landesliga, heißen. Das Spiel findet am 1.Mai um 13 Uhr in Bückeberge statt.

Aufstellung: Schröder – Lächelt, Schünemann, Marie Meyer -  Michelle Meyer, Brüning, Gehre (88. Juschkat), Haumann, Lemke – Michaelis (77. Glandorf), Koch (64. Reiß)

 

Letzte Änderung am Dienstag, 22 April 2014 10:33

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Vereinstermine

Meist gelesen

Schon gelesen?

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen