1. Herren - 18. Spieltag am 30. März 2014

Die Mannschaft begann stark und hatte gleich einige Abschlüsse in den ersten Minuten. Dann setzte sich Christoper Koppermann über links fein durch, zog in den Strafraum und schloss aus 14m flach gegen die Laufrichtung vom SSV-Keeper zum 0:1 ab (11.). Bis Mitte der ersten Hälfte hätte man bereits für eine kleine Vorentscheidung sorgen müssen, vergab aber mehrfach aus guter Position. Dann dicke Chance für die Platzherren. Mehrfach hatten sie das Tor auf dem Schlappen und konnten gerade noch abgewehrt werden – am Ende wurde wegen gefährlichem Spiel (Fallrückzieher auf der Torlinie) abgepfiffen (23.). Nach zehn unkonzentrierten Minuten ging es wieder in die andere Richtung und kurz vor dem Pausenpfiff das 0:2. Marcel Peimann nahm einen langen Paß von Nino auf, lupfte am Keeper vorbei und vollendete aus 3 m zur Pausenführung.
Kurz nach dem Wechsel schien die Entscheidung gefallen. Einen langen Paß von Mirko vollstreckte Dennis Strecker zum 0:3 (54.). Pennigsehl schien geschlagen, doch der endgültige KO-Schlag wollte nicht gelingen. Dann trat der SSV-Spieler Malte Sudhop Nino Friebe von hinten um und sah folgerichtig die Rote Karte (80.), doch anstatt die Überzahl zu nutzen kamen plötzlich die Gastgeber besser ins Spiel und kamen durch Daniel Zachlod (81.) und Richi Petsch (86.) auf 2:3 heran. Jetzt ging das große Zittern los. Marcel Peimann erlöste die Fans mit seinem zweiten Treffer, als er aus dem Gewühl heraus am schnellsten reagierte und zum 2:4-Endstand einschoss.

Aufstellung:

Werner Bruns  -  Torben Struß, Andres Kurowski, Nino Friebe, Mirko Jaescke, Jens Eschenhorst, Christopher Koppermann (Stefan Föge 3.), Toni Krüger (Viktor Tabler 90.), Marcel Pimann, Dennis Strecker, Tim Papenhausen

Torfolge:

0:1 (11.) Christopher Koppermann – allein über links in den Strafraum flach unten links gegen die Laufrichtung des Keepers
0:2 (40.) Marcel Peimann – langer Paß von Nino allein an Keeper vorbeigelegt und aus 3 m
0:3 (54.) Dennis Strecker – nach langem Paß von Mirko allein flach aus 13 m halblinks flach unten rechts
1:3 (81.) Daniel Zachlod
2:3 (86.) Richi Petsch
2:4 (89.) Marcel Peimann – nach Gewühl aus 6 m halbhoch

Tabellenstand:

Platz 2 mit 85 : 26 Toren und 43 Punkten

Besonderheiten:


Gelbe Karte: Dennis Strecker
Rote Karte: Malte Sudhop (80.) – SSV-Spieler nach Foul an Nino Friebe

Letzte Änderung am Montag, 07 April 2014 06:27

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Vereinstermine

Meist gelesen

Schon gelesen?

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen