1. Herren - 16. Spieltag am 16. März 2014

Dann die verdiente Führung. Nach Zuspiel in den Lauf von Dennis Strecker überwand Tim Papenhausen mit einem satten Schuss Windhorn zum 0:1 (7.). Der TSV zeigte sich nicht lange geschockt, denn fast im Gegenzug traf Jakob Gottselig zum 1:1-Ausgleich (9.). Jetzt folgte die stärkte Phase der Gastgeber. SVSB-Keeper Werner Bruns musste gleich dreifach sein Können unter Beweis stellen und hiel damit sein Team im Rennen. Nach ca. 20 Minuten bekam unsere Mannschaft die Partie wieder besser in den Griff. Marcel Peimann setzte energisch nach und erkämpfte sich den Ball, drang in den Strafraum ein und traf mit einem feinen Schuss aus 10 m zum 1:2 (30.). Wietzen blieb aber bis zur Pause ein unangenehmer Gegner, der unseren Spielern keinen Millimeter Raum ließen. Aber auch unsere Mannen hielte gut dagegen und ließen sich den Schneid nicht abkaufen. Es blieb beim knappen Vorsprung zur Pause.
Nach dem Wechsel das gleiche Spiel. Unsere Elf war das technisch bessere Team, wurde aber weiterhin kämpferisch gefordert. Nach einem langen Pass aus dem Abwehrbereich ging Dennis ab der Mittellinie ab Richtung Tor. Windhorn lief ihm aus dem Tor entgegen, doch Dennis spitzelte den Ball aus gut 25 m an ihm vorbei und der Ball trudelte zum 1:3 über die Linie (48.). Das war aber noch nicht die Entscheidung, denn Wietzen schlug nochmals zurück. Marcel Linderkamp traf nach einer Ecke zum 2:3-Anschluss (55.). Dann gab es dicke Möglichkeiten für uns, um eine Entscheidung zu erziehlen, doch enweder verzog man knapp oder der starke Windhorn vereitelte die Chance. Dennis erlöste die frierenden Fans dann endlich mit dem 2:4. Erneut nahm er einen langen Pass in Höhe der Mittellinie auf, ging über rechts auf und davon und verwandelte aus 10 m zum Endstand (76.). Jetzt war die Moral der Platzherren endlich gebrochen und es passierte in der Folge nicht mehr viel. Damit bleibt man dem SV Duddenhausen dicht auf den Fersen.

Aufstellung:
Werner Bruns  -  Torben Struß, Toni Krüger, Andreas Kurowski, Mirko Jaeschke, Jens Eschenhorst, Marcel Peimann, Christopher Koppermann, Christoph Schünemann, Dennis Strecker (Nino Friebe 83.), Tim Papenhausen (Harm Böckmann 86.)

Torfolge:
0:1 ( 7.) Tim Papenhausen – nach Zuspiel Dennis frei aus 8m
1:1 ( 9.) Jakob Gottselig
1:2 (30.) Marcel Peimann – Ball erkämpft, allein in den Strafraum mit Schuss aus halblinks aus 10m
1:3 (48.) Dennis Strecker – nach langem Pass aus der Abwehr ab Mittellinie allein - aus 25 m flach am herausstürzenden Keeper vorbei
2:3 (55.) Marcel Linderkamp
2:4 (76.) Dennis Strecker – wieder langer Pass aus Abwehr, allein über links mit Schuss aus 10m

Tabellenstand:
Platz 2 mit 75 : 24 Toren und 37 Punkten

Besonderheiten:
Gelbe Karte: Mirko Jaeschke, Andreas Kurowski, Christopher Koppermann

Letzte Änderung am Dienstag, 18 März 2014 16:39

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Vereinstermine

Meist gelesen

Schon gelesen?

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen