Frauen Landesliga 12. Spieltag 10.11.13

Der Tabellenvorletzte aus Lembruch ging schon in der 8. Minute durch einen unglücklichen Abpraller in Front. Den Balgerinnen fehlte jedliches Durchsetzungsvermögen und die Entschlossenheit das Spiel zu drehen. Vor allem im Spielaufbau hatten sie Probleme, ihr sonst so ansehnliches Kombinationsspiel abzurufen. Hinzu kam, dass aus guten Torchancen nichts Zählbares erzielt werden konnte. Die Heimelf, die um den Abstieg spielt, kämpfte um jeden Ball und kam ebenfalls zu nennenswerten Torchancen. Es blieb jedoch beim 1:0 für Lembruch zur Pause.

Nach dem Wiederanpfiff wollten die Balgerinnen unbedingt ihr Tor erzielen und das Spiel drehen. Mit der Einwechslung von Lena Bollmann kamen die Gäste immer wieder gefährlich vor das Tor des Gegners. Leider erzielte Lembruch in der 62. Minute das etwas glückliche 2:0.

Der Gast gab sich jedoch nicht auf und macht weiter Druck. In der 73. erzielte Elisa Michaelis das längst fällige 1:2 für ihr Team. Die Lembrucherinnen waren nun kondotionell unterlegen, versuchten nach jedem Befreiungsschlag Luft zu holen und waren froh über jeden Prozent Ballbesitz. Leider bleiben auf Seite der Balgerinnen weitere Torchancen ungenutzt und es blieb, trotz der guten Leistungssteigerung im zweiten Durchgang, beim 2:1 für den TSV Friesen Lembruch.

Die Fußballerinnen vom SV Sebbenhausen/Balge mussten somit ihre zweite Niederlage der laufenden Saison hinnehmen.

Aufstellung: Geber - Marie Meyer, Schünemann, Glandorf - Michelle Meyer (53. Bollmann), Lemke, Brüning, Haumann, Gehre - Petermann, Michaelis

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Vereinstermine

Meist gelesen

Schon gelesen?

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen