M.Lüdemann

M.Lüdemann

Tischtennis Jugend Saison 2014/2015

Saison: 2014/15   - Kreisliga/Kreisklasse - jeweils Platz 6

Am 26.09.2014 begann für die Jugend die Punktspielsaison. Anders als im Herrenbereich, wo man die Heimspiele in Schweringen durchführte, wurden die Heimspiele weiterhin in der Balger Sporthalle durchgeführt. Mit den Spielern Marin Meyer, Nils Lackmann, Collin Merling, Kai Schöbitz, Bjarne und John Schröder ging es um die Punkte. Am Ende der Hinrunde belegte man den 6. Tabellenplatz in der Kreisliga. Zur Rückrunde wurden die Staffeln neu Zusammengestellt. Man spielte nun in der Kreisklasse. Dort belegte man am Ende der Saison auch den 6. Tabellenplatz.

D-Juniorinnen Saison 2014/2015

Eine gewachsene Truppe mit ein paar Neueinsteigerinnen übernahmen die beiden jungen Trainerinnen zu Beginn der Saison. Schnell haben sie es geschafft eine eingeschworene Gemeinschaft aus den Einzelspielerinnen zu formen. Das wirkte sich positiv auf die Arbeit im Training, aber auch auf die Ergebnisse im Laufe der Saison aus. Am Ende der Kreiliga-Saison musste man nur der Ausnahme-Mannschaft aus Lavelsloh den Vortritt lassen. Die Vizemeisterschaft ist ein toller Erfolg für die Mannschaft. In der Hallenrunde konnte dieses Kunststück auch erreicht werden, so dass die Mannschaft um Haupttorschützin Alexandra von Engelhardt auf eine erfolgreiche Saison zurück blichen kann. Zu erwähnen ist noch die zuletzt sichere Torhüterin Judith Menke, die als Neueinsteigerin eher notgedrungen den Kasten hütete, sich dann aber innerhalb kürzester Zeit mit hervorragenden Leitungen unentbehrlich gemacht hat.

E-Juniorinnen Saison 2014/2015

Seit ihrem Start im vergangenen Jahr haben die Mädchen von Trainer Schorse Sagebiel viel dazu gelernt. Da der Altersunterschied zu den Gegnerinnen auch zusammen geschmolzen ist, stellten sich durchweg positive Ergebnisse ein. Lediglich dem SC Uchte konnte man in dieser Saison noch nicht beikommen, jeweils knapp ereichte das SVSB-Team die Vizemeisterschaft in der Hallenrunde und in der E-Juniorinnen-Kreisliga. Dabei konnten im Verlauf der Hinserie weitere Spielerinnen zu dem ohnehin schon großen Kader gewonnen werden, die mit hoher Beteiligung mit Spaß und Ehrgeiz beim Training dabei sind. So hat in der Rückserie ein weitaus kleinerer Kader den Angriff auf die Tabellenspitze versucht, während die anderen einen Neuanfang mit der 2. Mannschaft probierten. Dabei starteten die 2. Mannschaft zur Halbserie ohne Punkte am Tabellenende, konnte aber nach einigen knappen Niederlagen auch punkten und noch den 6. Tabellenplatz erreichen.

C-Juniorinnen Saison 2014/2015

Trainer Marco Strege startete mit der Mannschaft in der Bezirksliga. Starker Rückhalt war wiederum Lilian Strege im Tor, die es auch in den Auswahlmannschaften auf Kreis- und Teilbereichsebene spielt. Auch diese SVSB-Mannschaft erreichte die Hallenendrunde.

Das Team, in dem neben langjährigen Spielerinnen auch einige Neuanfänger spielen, hat sich dabei spielerisch weiter entwickelt, gerade die neuen Spielerinnen sind zu einer echten Bereicherung des Kaders geworden. Am Ende der Saison konnte das Ziel mit dem 4. Tabellenplatz in der Bezirksliga erreicht werden. Großen Anteil daran hatten die Geflitter-Zwillinge und Tahnee Kintscher als Neuzugänge mit Zweitspielrecht. Während Isabel Geflitter nach gutem Start eine längere Verletzungspause noch nicht überwunden hat, konnte ihre Schwester Julia dem SVSB-Spiel in vielen Spielen ihren Stempel aufdrücken und war mit 5 Treffern die Goalgetterin des Teams.

B-Juniorinnen Saison 2014/2015

Die Mannschaft startete wiederum in der Bezirksliga, gemeldet sogar als 11er-Mannschaft. Die SVSB-Mädchen kamen zunächst nicht so gut in die Saison. Der Ausfall von Torhüterin Annika Moneke schmerzte sehr, dazu kam eine unübersehbare Abschlussschwächer, oder auch einfach nur Pech. So kamen zumeist trotz verteiltem Spiel Niederlagen zustande.

In der Hallenrunde erreichte die Truppe dann bei der Endrunde der Bezirksmeisterschaft den 4. Platz hinter drei Niedersachsenligisten, auf Kreisebene wurde man Vizemeister.

In der Rückrunde hatte die Mannschaft dann einen Lauf, fand neben gutem Spiel auch zur Torgefahr zurück, so dass ein möglicher Abstieg kein Thema mehr war. Höhepunkt war dann aber der Gewinn der Bezirkspokals auf der heimischen Anlage mit einem 4.0-Sieg gegen den TSV Bemerode.

G-Junioren Saison 2014/2015

Weiter erfreulich ist die Entwicklung bei den G-Junioren. Ein Großteil kann bereits in der F-u8-Jugend eingesetzt werden, daneben konnte der SVSB an den G-Junioren-Spielrunden im Kreis erfolgreich teilnehmen. Gerade die Kleinen und der Spieler/innen konnten dabei wertvolle Erfahrungen sammeln. Im Winter richtete der SVSB wieder das traditionelle Hallenturnier mit Rund-um-Bande in Marklohe aus, an der zwei eigene Mannschaften an den Start gehen konnten. Bemerkenswert ist auch die hohe Beteiligung beim Training, bei dem auch weiterhin Interessierte jederzeit willkommen sind.

F-Junioren Saison 2014/2015

Als „Zwischenjahrgang“ u8 ging die F-Jugend an den Start. In der Hinrunde musste die zumeist aus Anfängern bestehende Truppe noch mit Niederlagen leben. Inder Rückrunde hat sich die Leistung stabilisiert und mehrere Spieler sind nunmehr in der Lage, Tore zu machen. Im Tor ist Tom Kleinschmidt ein sicherer Rückhalt geworden.

So konnte man sich einen nicht zu erwartenden 2. Tabellenplatz erspielen, nur die Mannschaft aus Langendamm war in diesem Jahr noch eine Nummer zu groß

E-Junioren Saison 2014/2015

Knapp bemessen war die Personaldecke der E-Jugend, die aus dem jüngeren E-Jugendjahrgang und Spielern der F-Jugend gebildet wurde. So musste man noch viel Lehrgeld bezahlen, kam aber auch zu eigenen Torerfolgen.

D-Junioren Saison 2014/2015

Eine zufriedenstellende Saison absolvierte die D-Jugend um Nico Feldmann ab. Als JSG-Mannschaft gemeldet kamen aber nur SVSB-Spieler zum Einsatz, einige konnten darüber hinaus aber noch Erfahrungen in der 1. Mannschaft (9er-D-Jugend) in Wietzen sammeln.

In der Rückrunde erreichte die Mannschaft einen respektablen 3. Tabellenplatz mit 44 geschossenen Toren in 10 Spielen. Da die Mannschaft so zusammen bleiben kann, sollten sich in der kommenden Saison die verdienten Erfolge einstellen.

C-Junioren Saison 2014/2015

Unter Trainer Paul Schaaf spielten die Balger Kicker eine gute Vorrunde, in der man sich sicher für die Kreisliga, d.h. für die Runde der besten 6 Mannschaften qualifizieren konnte. In der Rückrunde musste man zwar zumeist die körperliche Überlegenheit der gegner anerkennen, dennoch blieben Erfolgserlebnisse nicht aus.
Nico Berlage und Marlin Meyer vom SVSB waren zudem die besten Torschützen der Mannschaft.

Seite 9 von 11

Meist gelesen

Schon gelesen?

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen