B-Juniorinnen I Saison 2015/2016

stehend v.l.: Trainer Helmut Stratmann, Pia Schuster, Merit Stahn, Luisa Maß, Anna Meyer, Maren Wiggert, Lea Bultmann, Tahnee Kintscher, Annika Monecke kniend v.l.: Charlotte Witte, Julia Geflitter, Lydia Braedikow, Elisabeth Rasch, Johanna Wendebourg, Laura Kuls, es fehlen: Alissa Lange, Helena Schröder (bis Halbserie)
stehend v.l.: Trainer Helmut Stratmann, Pia Schuster, Merit Stahn, Luisa Maß, Anna Meyer, Maren Wiggert, Lea Bultmann, Tahnee Kintscher, Annika Monecke kniend v.l.: Charlotte Witte, Julia Geflitter, Lydia Braedikow, Elisabeth Rasch, Johanna Wendebourg, Laura Kuls, es fehlen: Alissa Lange, Helena Schröder (bis Halbserie)  
stehend v.l.: Trainer Helmut Stratmann, Pia Schuster, Merit Stahn, Luisa Maß, Anna Meyer, Maren Wiggert, Lea Bultmann, Tahnee Kintscher, Annika Monecke kniend v.l.: Charlotte Witte, Julia Geflitter, Lydia Braedikow, Elisabeth Rasch, Johanna Wendebourg, Laura Kuls, es fehlen: Alissa Lange, Helena Schröder (bis Halbserie) stehend v.l.: Trainer Helmut Stratmann, Pia Schuster, Merit Stahn, Luisa Maß, Anna Meyer, Maren Wiggert, Lea Bultmann, Tahnee Kintscher, Annika Monecke kniend v.l.: Charlotte Witte, Julia Geflitter, Lydia Braedikow, Elisabeth Rasch, Johanna Wendebourg, Laura Kuls, es fehlen: Alissa Lange, Helena Schröder (bis Halbserie)

Trainer: Helmut Stratmann

Die B-Juniorinnen starteten als 11er-Mannschaft in die Bezirksliga Saison 2015/16 mit einem festen Stamm von 13 Spielerinnen. Das erste Pflichtspiel war ein Pokalspiel, und da galt es gleich, die in der vorherigen Saison erspielte Trophäe zu verteidigen. Doch es kam leider anders und man verlor beim Liga-Neuling JSG Nordwohlde. Die Höhepunkte als amtierender Bezirkspokalsieger waren dann die Spiele im Achtelfinale des Niedersachsenpokals gegen den HSC Hannover, der im Elfmeterschießen (nach regulärer Spielzeit stand es 1:1) bezwungen wurde. Im Viertelfinale wurde dann den B-Mädchen der Niedersachsenliga-Primus TSV Bemerode zugelost. Das eigentliche Heimspiel musste wegen eines Flutlichtausfalls kurzfristig in Drakenburg ausgetragen werden. In einem begeisternden Spiel mit großem Kampf, Leidenschaft und viel Laufarbeit musste man sich 0 : 2 geschlagen geben. In der Winterzeit wurden wieder Hallenbezirksmeisterschaften ausgetragen; auch dort war die Truppe erfolgreich, denn es wurde wieder die Endrunde erreicht. Dort wurden die B-Mädchen Fünfter von sechs Mannschaften, wobei die ersten drei Plätze an Niedersachsenligisten gingen. Da die B-Juniorinnen-Bezirksliga in zwei Staffeln aufgeteilt wurde, waren nur sechs weitere Mannschaften (aber alles 11er Teams) in der Staffel 1 vertreten. Die Punktspiele verliefen äußerst erfolgreich und in der Birkenhainarena jeweils vor großer Kulisse, so dass man sich bis kurz vor Saisonende große Hoffnung auf den Staffelsieg und damit dem Endspiel um die Bezirksmeisterschaft machen konnte. Leider konnten die beiden letzten Spiele nicht gewonnen werden, so dass am Ende einer trotzdem sehr erfolgreichen Saison die Vizestaffelmeisterschaft stand.    

 

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Vereinstermine

Meist gelesen

Schon gelesen?

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen