B-Juniorinnen Bezirksliga 22.05.2016

denn vom Verletzungspech und der Abstellung zu Sichtungsturnieren gebeutelt, reisten wir mit nur elf Spielerinnen nach Bissendorf. In der ersten Hälfte investierten wir noch viel Laufbereitschaft und erspielten uns einige gute Einschussmöglichkeiten durch Liza-Marie und Jana (Schipkowski). Diese konnten aber letztendlich von der gegnerischen Abwehr entschärft werden. Das Heimteam hielt dagegen, ohne aber für uns gefährlich zu werden. Bis auf einen strammen Schuss von der Strafraumgrenze, den unsere Torfrau Annika glänzend zur Ecke parierte, brachten sie nichts gefährliches zustande. Fünf Minuten vor der Halbzeit dann die Möglichkeit zur Führung für uns. Kurz vor der Strafraumlinie konnte die sehr agile Jana nur durch ein Foul gestoppt werden. Bei dem fälligen Freistoss zielte Charlotte etwas zu hoch, so dass das Geschoss knapp über die Latte strich. Kurze Zeit später erfolgte der ersehnte Pausenpfiff. Der erste Teil des Auftrags, mit einem zu Null in die Pause zu gehen, war erfüllt. Nur drei Zeigerumdrehungen nach Wiederbeginn kamen plötzlich Maren und ihre Gegenspielerin gleichzeitig im Strafraum zu Fall und die Schiedsrichterin zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Den hart geschossenen, aber schlecht platzierten Strafstoss hielt Annika souverän. Mit zunehmender Spieldauer machte sich die große Hitze und die fehlenden Wechselmöglichkeiten bei uns bemerkbar. Der Druck der Gastgeber nahm zu, die Kraft und Konzentration unsererseits ließ spürbar nach. Wer weiß, ob wir nicht mit etwas zählbarem die Heimfahrt angetreten hätten, wenn Liza-Marie in der 68. Spielminute einen der seltenen Konter früher mit einem Torschuss abgeschlossen hätte. So kam aber was kommen musste, Hannover United ging in Führung, weil unsere vielbeinige Abwehr den Ball nicht entscheidend aus der Gefahrenzone befördern konnte. Wir stemmten uns gegen die drohende Niederlage, musste aber nur drei Minuten später den zweiten Treffer schlucken. Bei einem kompletten Kader hätten wir, ohne arrogant zu sein, den Gegner geschlagen, aber unter den gegebenen Voraussetzungen hat die JFV Hannover United verdient gewonnen. Zur Mannschaft gehörten: Annika Monecke - Tahnee Kintscher, Anna-Sophie Meyer, Maren Wiggert, Luisa Maß, Merit Stahn, Lydia Braedikow, Laura Kuls, Charlotte Witte, Liza-Marie Wermann, Jana Schipkowski

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Vereinstermine

Meist gelesen

Schon gelesen?

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen