2.Herren Saison 2014/2015

Oben von links: Trainer Thorben Dierking, Trainer Sebastian Gauter, Frank Papenhausen, Jan Stratmann, Paul Schlemermeyer, Jan-Hannes Michaelis, Jörn Kleinschmidt, Jan Windler, Adrian Erler, Unten von links: Til Hinz, Dennis Bräuer, Jan-Frederic Golez, Hannes Negwer, Stefan Föge, Felix Schneider, Jan Borcherding, Luca Goers
Oben von links: Trainer Thorben Dierking, Trainer Sebastian Gauter, Frank Papenhausen, Jan Stratmann, Paul Schlemermeyer, Jan-Hannes Michaelis, Jörn Kleinschmidt, Jan Windler, Adrian Erler, Unten von links: Til Hinz, Dennis Bräuer, Jan-Frederic Golez, Hannes Negwer, Stefan Föge, Felix Schneider, Jan Borcherding, Luca Goers  
Oben von links: Trainer Thorben Dierking, Trainer Sebastian Gauter, Frank Papenhausen, Jan Stratmann, Paul Schlemermeyer, Jan-Hannes Michaelis, Jörn Kleinschmidt, Jan Windler, Adrian Erler, Unten von links: Til Hinz, Dennis Bräuer, Jan-Frederic Golez, Hannes Negwer, Stefan Föge, Felix Schneider, Jan Borcherding, Luca Goers Oben von links: Trainer Thorben Dierking, Trainer Sebastian Gauter, Frank Papenhausen, Jan Stratmann, Paul Schlemermeyer, Jan-Hannes Michaelis, Jörn Kleinschmidt, Jan Windler, Adrian Erler, Unten von links: Til Hinz, Dennis Bräuer, Jan-Frederic Golez, Hannes Negwer, Stefan Föge, Felix Schneider, Jan Borcherding, Luca Goers

Auftrag erfüllt  -  direkter Wiederaufstieg ist geglückt

Nach dem Abstieg in der Vorsaison gelang unserer 2. Herren der direkte Wiederaufstieg in die 2. Kreisklasse. Die Mannschaft der neu installierten Trainer Sebastian Gauter und Thorben Dierking verpasste dabei denkbar knapp einen Start-Ziel-Sieg.
Spaß am Spiel und eine schnelle Eingewöhnung von Trainern und Mannschaft waren die ausgegebenen Ziele vor der Saison. Die Mannschaft startete mit einem 9:2-Sieg beim FC Nienburg III und konnte nach einem 10:0 in Duddenhausen sowie einem 8:1 gegen Wechold/Magelsen einen hervorragenden Saisonstart für sich verbuchen. Nach einer fast perfekten Hinrunde mit nur einem Unentschieden in Linsburg, wurden die Ziele ‚nach oben‘ korrigiert – die Meisterschaft sollte nun her. Leider konnte die Leistung der Hinrunde sowohl in den Spielen, als auch auf dem Trainingsplatz nicht wiederholt werden. Mit dem verletzungsbedingten Karriereende von Adrian Erler fehlte zudem ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt auf dem Platz. Nach einer Niederlage in Lemke und einem Unentschieden in Wendenborstel, musste man sich nach dem letzten Spiel durch ein verdientes 0:3 in der Birkenhainarena gegen Duddenhausen mit dem zweiten Platz bei 63 Punkten und 88:25 Toren begnügen. Bitter, da man seit dem ersten Spieltag die Tabelle bis dahin durchgehend anführte.
Einer der Hauptgründe für die am Ende dann doch erfolgreiche Saison war die stets konstante Anzahl von 14 oder mehr Spielern an den Spieltagen. Trotz Verletzungen, berufsbedingter Ausfälle und anderweitigen Verhinderungen konnte das Trainer-Duo dank Leihgaben aus der ersten Herren und vor allem der A-Jugend jedes Wochenende eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen - insgesamt 34 Spieler wurden eingesetzt. Für die neue Saison kann man sich dank der zahlreichen jungen Spieler das ambitionierte Ziel setzen, frühzeitig den Klassenerhalt perfekt zu machen, um sich wieder in der 2. Kreisklasse zu etablieren.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Vereinstermine

Meist gelesen

Schon gelesen?

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen