Diese Seite drucken

1. Herren - 16. Spieltag am 12.04.18

SV Sebbenhausen/Balge I - TSV Hassel I      0 : 2 ; (0 : 0)

Gegen den Tabellendritten sah es lange nach einem torlosen Unentschieden aus – was auch insgesamt gerecht gewesen wäre. Doch am Ende machten zwei Fehler im den Unterschied aus, die dann zu den Toren führten.


Gleich nach Anpfiff die erste Großchance – José-Alberto Berg tauchte über rechts frei vor dem Tor von TSV-Keeper Dominik Meyer und verzog knapp (1.). Hassel kam erst nach 10 Minuten richtig ins Spiel und hatte ebenfalls seine erste Möglichkeit. SVSB-Keeper Dennis Meyer konnten den 14m-Knaller von Stephan Schlachter gerade noch per Faust zur Ecke abwehren (11.). Bis zur 25 Minute dominierten die Gäste das Spiel und hatten auch einige Einschussmöglichkeiten, konnten diese aber nicht nutzen. Dann kamen die Gastgeber wieder besser in die Partie und hatten bis zur Halbzeit klare Feldvorteile. Eine direkte Ecke von Philipp Bergmann konnte Meyer gerade noch über die Latte lenken (31.). Rückpass von Christoph Struß auf den 16er und Flachschuss Achim Juschkat – doch erneut blieb Meyer Sieger (35.). Michael Kemnitzer verzog nach tollem Zuspiel Paul Schlemermeyer aus 5 m knapp (40.). Mit dem Pausenpfiff hatte dann doch noch Hassel eine Möglichkeit – Jan-Hendrik Rippe zielte aus 12 m knapp daneben (45.).
Nach dem Wechsel hatte der TSV die besseren Chancen im Zweiminutentakt. Florian Kohlwey knapp vorbei (52.), Christian Schünemann allein aus 16 m knapp vorbei (54.9 und Lucas Beetz ebenfalls freistehend scheitert an Dennis Meyer (56.). Dann doch die Führung. SVSB-Keeper Dennis Meyer verlor ein Duell am Strafraumeck gegen Jan-Hendrik Rippe und der ließ sich die Chance vor dem verwaisten Tor nicht nehmen und schob zum 0:1 ein (67.). Sebbenhausen versuchte (auch mit diversen Wechseln) das Blatt nochmals zu wenden, doch viel kam nicht mehr heraus. Nach einem Freistoß köpfte Stephan Schlachter unbedrängt zur 0:2-Entscheidung ein (82.). Mit dem Schlusspfiff hatte Timon Siems nach einem Freistoß noch die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, er setzte den Abpraller vom Keeper allerdings aus 8 m drüber (92.).

Aufstellung:

Dennis Meyer – Achim Juschkat (Jens Eschenhorst 80.), Philipp Bergmann, Lauritz Plüschke, Mirko Jaeschke, Michael Kemnitzer Timon Siems 80.), Jan-Hannes Michaelis (Max Grulke 60.), José-Alberto Berg, Florian Wesling, Paul Schlemermeyer

Torfolge:

0:1 (67.) Jan-Hendrik Rippe
0:2 (82.) Stephan Schlachter


Tabellenstand: Platz 9 mit 36:32 Toren und 22 Punkte

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen