1. Herren - 10. Spieltag am 11.10.15

TSV Eystrup I - SV Sebbenhausen/Balge I       5 : 0 ; (1 : 0)

Immer wieder Eystrup – dieses Team liegt uns einfach nicht. Dabei sah es in der ersten Halbzeit zeitweise gar nicht so schlecht aus und man hatte gute Möglichkeiten. Am Ende war es dann aber wieder die gewohnt klare Klatsche.
Die Platzherren begannen druckvoll und hatte durch Mivan Houra (12.) und Sufjan Haso (14.) erste Chancen. SVSB-Keeper Dennis Meyer reagierte beide Male prächtig. Dann war er aber machtlos – Lennart Güsen traf mit einen Flachschuss aus 18m zum 1:0 (17.). Wer jetzt dachte, es läuft jetzt wie gewohnt so weiter, sah sich (zunächst) getäuscht. Zweimal hatte Carlos-Alberto Berg die Möglichkeit zum Ausgleich und wurde jeweils im letzten Moment geblockt, so dass der Ball jeweils knapp sein Ziel verfehlte (20. und 24.). Bis zur Halbzeit neutralisierten sich beide Teams und es gab keine weiteren Chancen.
Nach dem Wechsel nahm das Unglück seinen Lauf. Zunächst verletzte sich Arne Geppert und musste raus (51.). Einen Flachschuss von Gören Feyaz konnte Dennis gerade noch per Fußabwehr klären (54.), doch dann konnte er den Ball nur noch aus dem Netz holen. Saad Haso traf per Freistoß direkt zum 2:0 (56.). Dann die nächste Verletzung – Sascha Grundmann musste ebenfalls raus (67.). Unsere Mannschaft war jetzt völlig von der Rolle. Auch Dennis Meyer ließ sich anstecken und legte einen Abstoß mundgerecht für Saad Haso auf, der sich dieses Geschenk nicht entgehen ließ und zum 3:0 einschob (77.). Die Tore vier und fünf fielen identisch. Unnötige Ballverluste im Halbfeld führten jeweils zum schnellen Torerfolg für die Hausherren. Haso zum Dritten (86.) und Gören Feyaz (88.) stellten den 5:0-Endstand her. In der Schlussphase wurde es nochmal hektisch. Nach Foul von Mirko Jaeschke gingen die Emotionen (auch geschürt von dem „fachkundigen“ Publikum) unnötigerweise hoch. Zum Glück war es die letzte Szene in einem denkbar schlecht verlaufenen Spiel unserer Mannschaft.
Nach drei Auswärtsspielen geht es am kommenden Sonntag endlich wieder in der heimischen Birkenhainarena gegen den ASC Nienburg weiter. Allerdings wird ein Sieg dort schon fast zur Pflicht, um sich endlich von den Abstiegsrängen abzusetzen.

Aufstellung:

Dennis Meyer - Sascha Grundmann (Fabian Tomaszewski 67.), Nino Friebe, Mirko Jaeschke, Carlos-Alberto Berg, Philipp Bergmann, Arne Geppert (José-Alberto Berg 52.), Christoph Struß, Max Grulke (Luca Goers 81.), Torben Struß

Torfolge:

1:0 (17.) Lennart Güsen
2:0 (56.) Saad Haso
3:0 (62.) Saad Haso
4:0 (77.) Saad Haso
5:0 (88.) Gören Feyaz


Tabellenstand:

Platz 12 mit 18:29 Toren und 11 Punkten

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Vereinstermine

Meist gelesen

Schon gelesen?

Zum Seitenanfang