1. Herren - 2. Runde Kreispokal am 01.09.15

SV BE Steimbke II  -  SV Sebbenhausen/Balge I      2 : 1  ;  (0 : 0)


Nach den doch eher bescheidenen Auftritten in den letzten Spielen mit enttäuschenden Ergebnissen wollte man sich heute mit einer starken Vorstellung und glatten Sieg Selbstvertrauen für die kommenden Spiele holen. Das ging gründlich daneben. Gegen die klassentiefere Steimbke-Reserve gab es eine nicht unverdiente 1:2-Niederlage und damit erneut das frühe Aus im Kreispokal.
Steimbke begann auf dem neuen Kunstrasenplatz stark und setzte die Abwehr um Torben Struß mächtig unter Druck. Steimbkes stärkster Tobias Stuke setzte nach einer Ecke den Ball aus der Drehung an den Pfosten (6.). Nach gut zwanzig Minuten kam unser Team besser in die Partie. Fabian Tomaszewski ging über links frei durch, doch statt selbst abzuschließen legte er quer und fand keinen Abnehmer (25.). Steimbke schien sich ausgepowert zu haben und man hatte die Partie jetzt gut im Griff. Zweimal traf Dennis Strecker noch die Querlatte. Zuerst aus gut 30m, als der Ball die Unterkante der Latte traf – den Nachschuss setzte Arne Geppert drüber (33.). Zum Zweiten nur drei Minuten später, als der Ball die Lattenoberkante streifte (36.). Es blieb aber letztlich beim 0:0 zur Halbzeit.
Nach dem Wechsel kamen die Platzherren wieder besser in die Partie und wirbelte wieder mächtig rum. Unsere Mannschaft war einfach nicht bissig genug, spielte zu ungenau und nicht schnell genug. Dann gab es nach einer Ecke von Steimbke ein Gestocher im Fünfmeterraum, wobei Tobias Stuke den Ball zum 1:0 ins Netz drückte (65.). Wieder lief man einem Rückstand hinterher und es sah nicht mehr nach einer Wende aus. Ebenfalls nach einer Ecke dann doch der Ausgleich. Toni Krüger nahm den Abpraller aus 14 m direkt aus der Luft und drosch den Ball zum 1:1 in den Winkel (81.). Es deutete jetzt alles auf ein Elfmeterschießen hin, doch Steimbke suchte noch die Entscheidung. Zunächst Markus Friemelt per Kopf – Dennis Meyer mit Faustreflex übers Tor (84.). Dann Fernschuss von Tobias Stuke, den Dennis gerade noch per Fußabwehr entschärfte (89.). Die Nachspielzeit war fast abgelaufen, da überraschte Steimbke mit einem schnellen Konter und traf durch Tobias Stuke zum 2:1-Endstand (93.). Zwar ließ der Schiedsrichter noch weitere sechs Minuten nachspielen, doch es sollte nichts mehr gelingen.
    
Aufstellung:

Dennis Meyer  -  Sascha Grundmann, Andreas Kurowski, Mirko Jaeschke, Jens Eschenhorst, José-Alberto Berg (Luca Goers 83.), Dennis Strecker, Philipp Bergmann, Arne Geppert, Fabian Tomaszewski (Lauritz Plüschke 75.), Torben Struß (Toni Krüger 25.)


Tore:    

1:0 (65.) Tobias Stuke
1:1 (81.) Toni Krüger – nach Ecke den Abpraller direkt aus 14m mit links in den Winkel
2:1 (93.) Tobias Stuke
    

Stand im Pokal:        

Aus in Runde zwei

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Vereinstermine

Meist gelesen

Schon gelesen?

Zum Seitenanfang